Schlagwörter

, , , ,

Es gibt in dieser traurigen Zeit auch gute Nachrichten. Die Straßen- und Gewegerneuerung In den Wällen und dem Platz vor der Schule in Wesenberger ist am gestrigen Freitag grundsätzlich abgeschlossen worden. Die Freigabe für die Nutzung erfolgte am Nachmittag, wie mir Bürgermeister Steffen Rißmann mitteilt. In der Coronakrise reduzierte sich der Termin auf die  bautechnische Abnahme mit dem notwendigen Personenkreis.

In der Vergangenheit hat es immer wieder Behinderungen des Schülerverkehrs in den Morgenstunden gegeben. Durch die Errichtung von Parktaschen vor der Kita „Spatzenhus“ dürfte es zu einer spürbaren Verbesserung des Verkehrsflusses und der Sicherheit kommen. Auch durch die Aufpflasterung des Übergangs des Gewegs von der Schule zur Kita wird eine Reduzierung der Geschwindigkeit des Verkehrs bewirkt. Die Belastungsprobe freilich kann erst in einigen Wochen erfolgen, jetzt stehen Schule und Kita leer.

Ebenfalls hat der Eingangsbereich der Schule und der Turnhalle eine wesentliche Aufwertung erfahren. Hier wurden insbesondere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und Sitzgelegenheiten geschaffen. Die Bushaltestelle ist wieder vor der Schule und nun behindertengerecht. Abschließend sollte es nicht unerwähnt bleiben, dass für diese Straßenbaumaßnahme der Stadt Wesenberg die Anlieger keine Beiträge entrichten müssen.