Schlagwörter

, ,

Ein 17- und ein 25-Jähriger aus Neustrelitz sollen in der Zeit von Juni bis Anfang September im Stadtgebiet elf Einbrüche in Firmen sowie in eine Kita begangen haben. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurden in dieser Woche zwei Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Hierbei haben die Beamten in der Wohnung des 25-Jährigen Diebesgut aus mehreren Einbruchsdiebstählen auffinden und sicherstellen können.

Die Täter brachen gewaltsam in die jeweiligen Gebäude ein und entwendeten neben Bargeld und elektrischen Kleingeräten vorrangig Lebensmittel. Bei der Kindertageseinrichtung stiegen die Täter seit Juni insgesamt fünf Mal ein und verursachten dabei einen Sachschaden in vierstelliger Höhe.

Die Ermittlungen dauern weiter an, da sich Hinweise ergeben haben, dass es weitere Tatverdächtige gibt.