Schlagwörter

, , ,

badger-44210_1280

Zu einer seltenen Spezialisierung hat es die in Mirow angesiedelte Firma WAKU Bau gebracht. Sie pfuscht im Auftrag der Deutschen Bahn dem Dachs ins Handwerk. Der legt es immer wieder darauf an, Gleisbetten zu unterhöhlen, im Ernstfall kommt es zu einer Absenkung der Schienen.

Vor etwa acht Jahren ist das kleine Unternehmen, das über einen Rahmenvertrag für Schnelleinsätze mit dem Verkehrsriesen verbunden ist, laut Chef Roland Tuma zum ersten Mal zu einem Dachsbau gerufen worden. Nach und nach hat die Firma ihr Knowhow immer mehr verfeinert, für ein bis zwei Aufträge pro Jahr sorgen die Dachse in Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg.

„Wir sondiere die Hohlräume und bringen dann Verpresslanzen ein, über die eine Zementsuspension eingeleitet wird“, erläutert Tuma das Verfahren, ohne zu viel verraten zu wollen.  Der Dachs werde kaum bejagt und breite sich entsprechend aus. Gerade sind Tumas Leute von einer „Dachsbaustelle“ bei Angermünde zurück. Hier hatte das Tier sage und schreibe 30 Kubikmeter Sand umgesetzt.

Schwierige Kiste mit dem Biber

Wer Dachs kann, kann auch Biber. Allerdings ist Letzterer strengstens geschützt und entsprechend rücksichtsvoll zu behandeln. Tuma erzählt die Geschichte von einem Nager, der bei Eberswalde im Brandenburgischen einen Durchlass der Bahn mit einem Stau blockiert hatte. „Dem haben wir einen komplett neuen Stau gebaut, ehe wir den alten abgerissen haben, damit der Wasserstand und damit der Lebensraum ja nicht gestört wird.“ Und da Biber fleißige Tiere sind, hat das Tier auf das neue Bauwerk noch einen halben Meter draufgesetzt. „Jetzt fängt der Bahndamm an zu durchfeuchten“, erzählt der Mirower Experte. „Ganz schön schwierige Kiste.“

MarkeDa ich mit Roland Tuma befreundet bin, weiß ich, dass er eine ausgemachte Frohnatur ist. 2010 war der Dachs Tier des Jahres und schaffte es auf eine Briefmarke der Post. Der „Baulöwe“ hat die Gunst der Stunde genutzt und in Mirow jede Menge von den Marken aufgekauft und klebt sie immer mit einiger Wonne auf Rechnungskuverts an die Deutsche Bahn.