Schlagwörter

, , , ,

Neustrelitz ist eine der Stationen auf der filmischen Reise durch die Seenplatte. Foto: Steve Bey

Ein gutes Mittel gegen die Tristesse dieser Tage ist mit Sicherheit die Dokumentation über die Mecklenburgische Seenplatte, die heute um 17.30 Uhr auf Arte TV läuft. Ich habe sie mir bereits gestern angeschaut und war am Ende regelrecht glücklich, hier im „Land der tausend Seen“ leben zu dürfen. Der Film führt quer durch unsere Region von Neustrelitz und Feldberg über Röbel bis nach Ivenack, natürlich in den Müritz-Nationalpark und auch in die Brohmer Berge.

Er stellt Menschen vor, die mit der Natur im Einklang leben, wie den Wesenberger Fischer Martin Bork, die Müller-Dekus mit ihrer Cider-Produktion in Diemitz oder die SoLaWi-Partner in Klein Trebbow. Wer sich für den  Beitrag interessiert, aber zur Sendung keine Zeit hat, findet sie davor und danach auch in der Arte Mediathek: 

https://www.arte.tv/de/videos/099593-000-A/das-land-der-tausend-seen/

In der Dokumentation wird auch Tobias Müller-Deku mit seiner Cider-Manufaktur in Diemitz vorgestellt. Foto: Horst Fechner