Schlagwörter

, , , , , ,

Ausstellungsansicht 2011

Vor zehn Jahren stellten Rosalie Dupré und Patrick Gutschmidt ihre eigens für den Ort gemalten Bilder erstmals in der Dorfkirche von Krümmel aus.  Die damals noch in Berlin lebenden Künstler haben inzwischen in der Region Fuß gefasst und Wurzeln ausgebildet. Nun zeigten sie den Zyklus „12 Bilder – Der Kreis schließt sich“ noch einmal am selben Ort, nur minimal verändert.

Stark farbig, aber zurückhaltend in der Komposition, paarweise einander gegenüber positioniert und im einheitlichen Format, gehen die Bilder auf den Kirchenraum mit seinen Symmetrien, den vorhandenen Formen und seinem wechselnden Licht ein und beeinflussen ihrerseits die Farbstimmung des Raumes. Jedes Bild enthält nur eine, zwei oder drei Farben. Durch Überschneidungen und Kreuzungen klingen philosophische Fragen an, werden aber nicht ausdrücklich formuliert. Der Klang kann für sich selbst stehen und sich in den Kirchenfenstern widerspiegeln (oder umgekehrt).

Im Rahmen von KUNST HEUTE 2021 – ZEITGENÖSSISCHE KUNST ERLEBEN IN MECKLENBURG-VORPOMMERN ist die Ausstellung vom 2. bis zum 10. Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr in der Kirche Krümmel zu sehen. Am kommenden Sonntag, den 10. Oktober, findet hier ab 16 Uhr ein Künstlergespräch mit Tee statt, zu dem herzlich eingeladen wird. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Marleen Luisa Menke, die mit ihren Instrumenten Handpan, Gitarre und Gesang zu den Raumeindrücken improvisieren wird. Um eine Spende dafür wird gebeten.