Schlagwörter

, ,

Das gestrige Punktspiel in der Oberliga Nord zwischen der TSG Neustrelitz und Hansa Rostock II, das die Gastgeber mit 2:1 gewonnen haben (Strelitzius berichtete), hat offenbar ein böses Nachspiel gehabt. Heute Vormittag entdeckten Verantwortliche des Residenzstadtvereins, dass ein Nachwuchsbus der TSG von Vandalen mit den Buchstaben „FCH“ beschmiert worden ist. Der Neustrelitzer Verein hat Anzeige bei der Polizei wegen Sachbeschädigung erstattet.

„Das ist eine Megasauerei“, so Vorstandsmitglied Nico Kosche gegenüber Strelitzius. „Das braucht keiner. Sich an einem Bus zu vergreifen, mit dem wir unsere Kinder und Jugendlichen transportieren, ist das Letzte.“