Schlagwörter

, , , ,

Von links Kreistagspräsident Thomas Diener mit den Vertretern der Initiative: Robert Northoff, Kristina Schmidt, Gerlind Albrecht und Nicole Jassmann. Foto: Wolff

Kreistagspräsident Thomas Diener hat eine Unterschriftensammlung zu einem Bürgerbegehren entgegengenommen. Die VertreterInnen der Bürgerinitiative beantragen damit die Durchführung eines Bürgerentscheids zu der Frage: „Sind Sie dafür, den Personalschlüssel in den Krippen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte innerhalb von zwölf Monaten auf 1:1,36 Erzieherinnen/Erzieher (Vollzeitäquivalente), den Personalschlüssel im Kindergarten auf 1:1,55 VzÄ und den Personalschlüssel im Hort auf 1:0,85 VzÄ zu erhöhen sowie die ‚Satzung zur Bemessung des pädagogischen Personals in Kindertageseinrichtungen und zur sozialverträglichen Staffelung der Elternbeiträge im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte‘ entsprechend zu ändern?“

Dazu teilte der Kreistagspräsident auf der Sitzung des Kreistages am 6. September mit, dass er diesen Antrag für ein Bürgerbegehen der
Kreisverwaltung übergeben hat. „Ich stehe dazu im Kontakt mit dem
zuständigen Beigeordneten und Dezernenten Michael Löffler und werde in Kürze über das weitere Vorgehen informieren“, sagte Thomas Diener.