Schlagwörter

,

Nicht ganz vollständiger Blick, Zwenzow fehlt, über die Gemeinde Userin. Foto: Christian Ehlert/userin.de

Wo sehen die Bürger der Gemeinde Userin ihre Orte in zehn oder 20 Jahren? Haben sie Lust, in ihrer Gemeinde Veränderungen anzustoßen? „Es braucht Ideen und Engagement, um die Gemeinde Userin noch attraktiver, mobiler und familienfreundlicher zu gestalten – auch für die nachfolgenden Generationen“, so Bürgermeister Axel Malonek.

Deshalb werden nun alle Einwohner zu einer Zukunftswerkstatt eingeladen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Moduls „Örtliche Daseinsvorsorge“ des Studiengangs „Digitalisierung und Sozialstrukturwandel“ der Hochschule Neubrandenburg am 13. August von 16.30 bis 20 Uhr und am 14. August von 10 bis 12 Uhr auf dem Sportplatz Userin statt. Der erste Tag klingt mit einem gemütlichen Beisammensein aus, für das leibliche Wohl wird gesorgt.