Schlagwörter

, , ,

Seit Beginn der Corona-Pandemie vor einem Jahr ist Alexander Kraut, Musiker aus Berlin, in Berlin unterwegs, um zu filmen, die Eindrücke dieser pandemischen Zeit visuell einzufangen. Am Tage fährt er durch Berlin und abends zeigt er seine Filme auf youtube. Dreimal die Woche zeigt er auf www.berlinroadmovie.de diese Filme und begleitet sie an seinen Instrumenten. Nun präsentiert er Ausschnitte aus diesen Filmen erstmalig live mit musikalischer Begleitung in Neustrelitz in der Fabrik.Scheune. Im Vorprogramm führt er zudem seine Beiträge zu den Festivals „Burning Man“ und „Fusion“ aus dem Jahr 2019 auf. Zudem werden Ausschnitte u.a. aus den Filmen „Berlin im Winter“ und „Ostkreuz/Lichtenberg“ zu sehen sein.

Der Musiker Alexander Kraut begleitet seit den 90er Jahren die Klassiker der Stummfilmgeschichte in der Alten Kachelofenfabrik. Er führt das Publikum neben dem erstklassigen Filmerlebnis an eine musikalisch-zeitgenössische Form und Interpretation der Bilder heran.

Das Konzert wird gefördert durch das Bundesprogramm “Neustart Kultur“, das kulturelle und soziokulturelle Programmarbeit unterstützt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist leider kein Publikum zugelassen. Daher findet die Veranstaltung am Freitag, 28. Mai, um 19.30 Uhr, ausschließlich im Live-Stream unter https://www.basiskulturfabrik.de/sonderveranstaltungen/ statt. Auch im Juni bietet die Alte Kachelofenfabrik in der neu eröffneten Fabrik.Scheune ein einzigartiges und vielfältiges Konzertprogramm. Alle aktuellen Veranstaltungen unter www.basiskulturfabrik.de und hier im Blog auf der Außenspalte unter „Kultur in Neustrelitz“.