Schlagwörter

, , ,

Das Foto zeigt den toten Mischlingsrüden und die lila-türkisfarbene Tasche, in der er am Mühlendamm aufgefunden wurde.

Bereits am 20. April wurde in einem Gebüsch am Mühlendamm in Neubrandenburg ein toter Hund gefunden. Eine Spaziergängerin entdeckte abseits eines Trampelpfades eine lila-türkisfarbene Tasche, in der sich der tote Hund in einem blauen Müllsack befand. Sie verständigte einen Mitarbeiter des örtlichen Tierschutzheims, welcher wiederum die Polizei informierte. Es handelt sich um einen ausgewachsenen schwarzen Mischlingsrüden mit mittellangem, weichem Fell und stellenweise leichtem Braunschimmer.

Das Kriminalkommissariat Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer kann Angaben zu der abgebildeten Tasche oder zu der Straftat machen? Gibt es auffällige Beobachtungen im Zusammenhang mit Tierbesitzern von schwarzen Mischlingshunden? Wer hat in den Tagen oder Wochen vor dem Auffindetag Personen am Mühlendamm gesehen, die mit der oben geschilderten Straftat in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 entgegen.