Schlagwörter

, , ,

Wir haben uns gerade von unserem Weihnachtsbaum verabschiedet. Kaum hatte ich das Jahresendgewächs sorgsam abgeschmückt über den Gartenzaun auf die Besucherspur gehievt und mich vor seinem letzten Gang bei ihm für zweieinhalb Wochen Glanz in unserer Hütte bedankt, da fragten mich die Nachbarn als gewöhnlich gut informierten Menschen auch schon vom Balkon herab, wann Tanne, Kiefer und Fichte denn abgefahren werden. Nun bin ich ja nicht die Abfallfibel. Aber da die sich gedruckt erst für die dritte Kalenderwoche angesagt hat, ist unsereins gern behilflich.

Also, hier einfach mal für meine unmittelbaren Mitmenschen die Weihnachtsbaum-Termine für Wesenberg (15./29. Januar) und Mirow (13./27. Januar), die übrigen sind unter https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Angebote/Abfall mühelos zu erfahren. Einfach Weihnachtsbaum, die Stadt, gegebenenfalls die Straße, Jahr und Monat anklicken, Suchfunktion bemühen und schon schlauer sein. Nicht vergessen, die internetlosen Nachbarn zu informieren, damit mir am Ende nicht wieder Kommentare auf den Tisch kommen, wonach die Bewohner ganzer Straßenzüge von nichts wussten…

Noch ein liebes Wort an dich, unsere ausgediente Tanne. Du hast einfach Pech gehabt. Während deine Vorgängerinnen beim traditionell kollektiven Weihnachtsbaumverbrennen noch einmal zu großer Form auflaufen durften, bleibt dir in der Pandemie der finale Auftritt vor Publikum versagt und du musst sang- und klanglos abtreten. Was uns von Herzen leid tut, aber wir müssen alle Opfer bringen. Und allein wollen wir dich nicht verfeuern, das weckt nur Erinnerungen an bessere Zeiten, die hoffentlich bald wieder zurückkommen. Trage es mit Fassung, du warst trotzdem eine der Besten!