Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Noch bis morgen befindet sich das Jugend-Sinfonie-Orchester Kon.centus im traditionellen Probenlager in der zweiten Winterferienwoche. Erstmals war Kröchlendorff in der Uckermark Ziel der jungen Musiker. Das neogotische Schlösschen mit seinem historischen Gutsdorf-Ensemble bietet dem Klangkörper beste Bedingungen, um unter der Leitung von Johannes Groh sein 48. Orchesterkonzert vorzubereiten. Neben der intensiven Probenarbeit bleibt auch noch Zeit für Spaß, Spiel, Spaziergänge und eine geführten Nachtwanderung mit einem Förster.

Auf dem Programm des Jugend-Sinfonie-Orchesters steht in dieser Spielzeit das komplette Werk „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky. Dabei wird die originale Komposition für Klavier solo mit einer Bearbeitung für Sinfonieorchester kombiniert. Solisten am Klavier: Wilhelmine Koch, Helene Kühl und Rico Gatzke.

Eröffnet wird das 48. Orchesterkonzert mit der „Steppenskizze“ von Alexander Borodin, ebenfalls einem russischen Komponisten aus der Gruppe, die sich das „mächtige Häuflein“ nannte. Im zweiten Teil erklingt unter anderem Filmmusik aus den preisgekrönten Blockbustern „La La Land“ und „Fluch der Karibik“.

Die Kreismusikschule Kon.centus lädt zum 48. Orchesterkonzert des Jugend-Sinfonie-Orchesters am Sonnabend, den 7. März, um 19 Uhr, ins Landestheater Neustrelitz und am Sonntag, den 8. März, um 16 Uhr, ins Schauspielhaus Neubrandenburg ein. Karten für beide Konzerte sind im Vorverkauf bei den bekannten Theaterkassen erhältlich.