Schlagwörter

, , , , ,

Freude gestern bei allen Beteiligten, dass dem Neubau der Sporthalle in Mirow nach einem schwierigen Weg nun nichts mehr im Weg steht.

Innenminister Lorenz Caffier hat am gestrigen Montag wie angekündigt das noch ausstehende Fördergeld für die neue Zweifelder-Sporthalle nach Mirow gebracht. Die Sonderbedarfszuweisung des Landes für das insgesamt rund fünf Millionen teure Projekt des Amtes Kleinseenplatte, kofinanziert durch die Stadt Mirow und den Landkreis, beläuft sich auf 1,64 Millionen Euro.

Anlässlich der Fördermittelübergabe wurde auch die Terminkette bekanntgegeben. Wie mir Bürgermeister Henry Tesch auf Anfrage bestätigte, könnten noch im November im Leussower Weg Außenarbeiten beginnen, wie etwa die Verlegung von Versorgungsleitungen. Im Februar/März 2020 wird die alte Turnhalle abgerissen. Die Fertigstellung des Neubaus, der für den Schul- und den Freizeitsport zur Verfügung steht, soll im Juni 2021 erfolgt sein.