Schlagwörter

, , , , , ,

Foto: „Der marktgerechte Patient“

Die LINKE lädt am 16. Mai um 18.30 Uhr in die Inselgaststätte „Helgoland“ in Neustrelitz zur Vorführung des Films „Der marktgerechte Patient“ und anschließendem Gespräch über die aktuelle Gesundheitsversorgung in Neustrelitz und der Region ein. Der Film beleuchtet Ursachen und Folgen des aktuellen Vergütungssystems vor allem im Krankenhaus.

„Das Gesundheitswesen wird zunehmend ökonomisiert – viele Milliarden der Versichertengelder sind in der Hand von Klinikkonzernen und Hedgefonds errichten inzwischen eigene Versorgungsstrukturen. Es geschieht Ausbeutung auf dem Rücken der Mitarbeiter*innen zugunsten der Aktionäre. Die Vergütungsstrukturen begünstigen Eingriffe und Operationen, die nicht immer dem Wohl der Patient*innen dienen. Dies darf so nicht hingenommen werden“, schreiben die Linken in ihrer Einladung.

„Wir haben das Glück, dass es uns in Neustrelitz bislang ganz gut geht – aber auch hier wird die Lage schwieriger. Der aktuelle Hebammenmangel sowie die Probleme einen Augenarzttermin zu bekommen sind zwei Beispiele“, heißt es weiter. Zur Diskussion angesagt haben sich der Landtagsabgeordnete der LINKEN Torsten Koplin und zahlreichen Kandidaten der Partei für die Stadtvertretung und den Kreistag.