Schlagwörter

, ,

Polizeibeamte der Inspektionen in Stralsund, Anklam und Neubrandenburg haben gestern in der Seenplatte bei über 3500 Fahrzeugen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. In 152 Fällen wurden Überschreitungen festgestellt, heißt es aus dem Präsidium.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit wurden zwischen Möllenhagen
und Rockow mit 151 km/h bei erlaubten 100 festgestellt. Hierbei ist
eine Ahndung mit einem Monat Fahrverbot, zwei Punkten und 160 Euro
Bußgeld vorgesehen. In der Kontrollstelle Wulkenzin wurde das schnellste Fahrzeug mit 114 km/h bei erlaubten 70 gemessen. Das kostet 120 Euro Bußgeld und einen Punkt.