Schlagwörter

, , , ,

Fotos: Hermann Behrens

Fast vier Jahre nach Beginn der Sanierungsarbeiten an der Jahn-Kapelle gibt es wieder eine freie Sicht auf das Buttel-Bauwerk. Darauf macht der Klein Vielen e.V. aufmerksam. Auch das Gerüst im Innern der Jahn-Kapelle wurde abgebaut, sodass ein Blick in die Kuppel des hochaufragenden, insgesamt 19 Meter hohen Bauwerks (unten) nach langer Zeit möglich ist.

Wie sehr sich das Gesicht der Kapelle verändert hat, zeigen die Fotos aus den Jahren 2012 und 2021 (oben). „Wer will bestreiten, dass in freier Feldmark bei Klein Vielen architektonische und handwerkliche Kunst zu sehen ist?“, so der Verein. Sicherlich niemand, antwortet Strelitzius, und freut sich mit den Vereinsmitgliedern.

An der Kapelle wird noch in diesem Jahr die Aufenthaltsqualität verbessert.
Und in der Kapelle ist derzeit eine Elektrofirma aktiv. Sie installiert Lichttechnik und Stromanschlüsse.