Schlagwörter

, ,

Jöran Hill (Mitte) triumphierte in seiner Altersklasse.

Der Neustrelitzer Radsportler Jöran Hill hat am Wochenende in Märkisch Buchholz das traditionelle Herbst-Einzelzeitfahren zum sechsten Mal in Folge in seiner Altersklasse gewonnen und ist damit seiner Favoritenrolle bei den Senioren 3 gerecht geworden. Mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung war es zugleich ein krönender Abschluss der Saison für den Residenzstädter bei bestem Wetter auf der 11,8 Kilometer langen, welligen Strecke.

Teamkollege Lutz Kaschinski wurde in der Gesamtwertung 14. und erreichen in der Altersklasse Senioren 3 den 4. Rang. In Märkisch Buchholz findet alljährlich immer das erste Zeitfahren im Jahr Ende März als Paul-Dinter-Gedenkrennen statt und auch das letzte im Jahr als Herbst-Zeitfahren Anfang Oktober. Durch Corona ist in den beiden letzten Jahren das Paul-Dinter-Rennen im März ausgefallen.