Schlagwörter

, ,

Eine 66-jährige Neubrandenburgerin ist am vergangenen Donnerstag, den 15. Juli, gegen 8.45 Uhr, entlang der Treptower Straße in Richtung Treptower Tor gegangen. Kurz vor dem Erreichen des Tores nahm sie einen Radfahrer wahr, der sich von hinten näherte. Um diesem die Durchfahrt zu ermöglichen, trat sie einen Schritt nach rechts. In dem Moment, als sie sich zu dem Radfahrer umdrehen wollte, stieß dieser sie kraftvoll gegen die linke Schulter, wodurch sie zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Darüber hinaus versuchte der Tatverdächtige ihr ihren Beutel aus der Hand zu reißen, was jedoch nicht gelang.

Hieraufhin entfernte sich der Radfahrer über die 3. Ringstraße in Richtung Wollweberstraße. Die Frau beschrieb den Tatverdächtigen als etwa 20- bis 30-jährigen, sonnengebräunten, 1,75 Meter großen Mann mit schlanker Gestalt. Dieser trug schwarze, höhere Turnschuhe, einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Jogginghose. Das genutzte Fahrrad machte auf die Frau einen deutlich veralteten Eindruck, wobei jedoch die neu wirkende Bereifung auffiel.

Anwohner und Passanten, die den Vorfall beobachtet oder Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.