Schlagwörter

, , , ,

Mit Mundharmonika, Gitarre und Cajon spielen JOSA aus Thüringen und Mark Rose aus Mecklenburg ihre Geschichten, die das Leben schreibt: Blues und Verwandtes, Musik, die durch akustische Instrumente und den intimen Moment eines Konzertes zum Leben erwacht. Eigene Stücke und eine feine Auswahl ihrer Lieblingssongs anderer Musiker bringen die beiden Freunde zu Gehör am 24. Januar 2021 in der Schiefen Ebene, Wilhelm-Stolte-Straße 84, in Altstrelitz. Besucher dürfen sich auf einen bluesigen Nachmittag voller Musik vom Herzen und Rhythmus für die Beine freuen. Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Einlass ist ab 15 Uhr.

JOSA ist seit fast drei Jahrzehnten als Solist und auch mit großen Ensembles in Deutschland und ganz Europa unterwegs. Seine Wurzeln findet er in der Folklore, sei es in der irischen, der amerikanischen oder eben auch in der deutschen Musik.

Mark Rose ist einer der umtriebigsten Mecklenburger Musiker – Schlagzeuger, Sänger und Songschreiber. Inspiriert durch Aufenthalte in New Orleans, entstanden viele Lieder und zwei CDs. Seine erfolgreichsten gegenwärtigen Projekte sind die Magical Mystery Band, NOLA oder die Dietmar & Klaus Bluesband, bei der auch Josa als Mundispieler mitwirkt.

Nun spielen JOSA und Mark ihre Lieblingsstücke auf den kleinen und großen Bühnen, jedoch immer mit der gleichen Spielfreude und Hingabe zur Musik. Eine telefonische Platzreservierung ist unter 03981 229218 bei Augenoptikerin Pollex ab sofort möglich oder direkt im Geschäft. www.augenoptikerin-pollex.de

Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen werden in der „Schiefen Ebene“ noch weitere Getränke angeboten. Vor dem Konzert ab 15 Uhr und in der Pause ist Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Ab 18 Uhr steht das Restaurant zur Verfügung. Bereits am Freitag, 22. Januar 2021, treten die beiden Musiker um 19 Uhr in der Buttel-Kirche in Dabelow auf.