Schlagwörter

, , , ,

Der Montag am Neustrelitzer Gymnasium Carolinum hat mit zwei Dienstberatungen der Lehrer begonnen. „Wir sind ja 80 Kollegen plus x, sodass nicht mehr als 50 Leute gleichzeitig im Raum waren“ berichtet mit Schulleiter Henry Tesch. „Dabei ging es uns nicht darum, Beschäftigungsaufgaben an unsere Schüler herauszugeben. Wir lassen den Schülern aller Klassenstufen digital Materialien über unsere Homepage und die Schul-Cloud zukommen und bieten den Schülern auch die Möglichkeit sich zurückzumelden.“

Außerdem hat die Schulleitung mit Vertretern des Schülerrats zusammengesessen. Von besonderem Interesse ist natürlich, wie es jetzt mit dem Abitur weitergehen soll. „Wir haben den jungen Leuten gesagt, dass wir da im engen Kontakt mit der Landesregierung stehen, die zeitnah zu dem Thema informieren will.“

Rund 260 Schüler nutzten heute kurzzeitig die letzte Gelegenheit, noch Unterichtsmaterialien aus ihren Spinden im Carolinum zu holen. Ab morgen ist das Schulhaus geschlossen, aber das Gymnasium kann über info@carolinum.de angeschrieben werden. „Wir versuchen jetzt einfach weiterzuarbeiten und hoffen, dass alle unsere Lehrer, Schüler und deren Familien gesund bleiben“, so Tesch, der sich auch noch mit der folgenden Videobotschaft an die Caroliner gewandt hat.