Schlagwörter

, ,

Ballentransportwagen aus Conow sind sehr gefragt. Foto: Conow Anhängerbau

Der Conower Anhängerbau arbeitet seit Januar im Zwei-Schicht-System und greift unter anderem auf Mitarbeiter von Personaldienstleistungsfirmen zurück, um Aufträge abarbeiten zu können. Neu im Betrieb seit Januar ist ein Vertriebler, der auch für den Süden Deutschlands und Österreich verantwortlich ist, um den Verkauf der Anhänger auch in diesen Gebieten zu forcieren.

Wie aus dem jüngsten Newsletter der Gut Conow Unternehmensgruppe weiter hervorgeht, sind am gefragtesten der Ballentransportwagen und der 18-Tonnen-Dreiseitenkipper mit Mehrzweckaufbau.

www.conow-anhaengerbau.de