Schlagwörter

, ,

Wer dieser Tage am Neustrelitzer Schwanenteich nahe der eingerüsteten Schlosskirche vorbeikommt, der kann ein „Bagger-Ballett“ erleben, wie es mein Blogpartner Holger Wilfarth betitelte. Da wird richtig geklotzt bei der Entschlammung und Beseitigung des Wildwuchses. Für den einen oder anderen dürfte es die erste Begegnung mit dem Gewässer sein, das eigentlich schon nicht mehr wahrnehmbar war.

Die Entschlammung des Schwanenteiches wird bis Ende Februar abgeschlossen. Anschließend wird der Wasserspiegel des Teiches angehoben. Im Frühjahr soll dann der Wegebau ausgeschrieben werden. Auch die Erneuerung des Parkplatzes zwischen Schwanenteich und Tiergartenstraße ist Teil der Maßnahme. Im Umfeld des Teiches werden Bäume nachgepflanzt.