Schlagwörter

, , , ,

Besuch

Erinnerungsfoto im Treppenhaus des Carolinums.

14 Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Nr. 1212 aus Moskau weilen derzeit mit drei Lehrerinnen zu einem einwöchigen Besuch am Neustrelitzer Gymnasium Carolinum. Sie sind bei Familien von Schülern der Klassenstufen 8 bis 10 untergebracht. Wie mir Schulleiter Henry Tesch sagte, habe er gleich am ersten Tag mit den russischen Kolleginnen die Gelegenheit genutzt, einen Blick auf 2019 zu werfen. Dann besteht die Schulpartnerschaft Neustrelitz-Moskau 50 Jahre. Zunächst reisen deutsche Schüler im September zum Gegenbesuch in die russische Metropole.

Nach einem Schulrundgang stand für die Gäste heute Vormittag eine Stadtbesichtigung an. Exkursionen führen nach Berlin, Potsdam, Rostock und Waren. Natürlich nehmen die russischen Schüler auch am Unterricht im Carolinum teil. Für Freitag ist ein Abschlussabend in der Mensa geplant, zu dem neben Schülern und Lehrern die gastgebenden Eltern erwartet werden.

Besuch2

Sprachen über die nächsten Ziele: Russisch-Lehrerin Elke Hartwig, die Moskauer Lehrerinnen Nadeshda Makarewitsch, Elena Fomitschjova und Olesja Botschkova sowie Schulleiter Henry Tesch (von links).