Schlagwörter

, , , , ,

Der Dachstuhl eines seit mehr als 15 Jahren unbewohnten dreigeschossigen Mehrfamilienhauses in Feldberg ist in der Nacht auf Sonntag aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten.  Die betroffene Villa  befindet sich in der Bahnhofsstraße. An den Löscharbeiten beteiligten sich 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Feldberg, Neustrelitz, Lichtenberg, Altstrelitz und Dewitz.

Eine Gefahr für die angrenzenden Grundstücke bestand nicht. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 25 000 Euro, so die Polizei. Aufgrund der Umstände wird von einer Brandstiftung ausgegangen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.