Schlagwörter

, ,

Sogenannte themenorientierte Verkehrskontrollen wird es im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg auch im kommenden Jahr geben. Zum Auftakt stehen im Januar Alkohol und Drogen im Mittelpunkt, die als nicht kalkulierbare Gefahrenquellen im Straßenverkehr gelten.

Nach Angaben der Polizei hat es 2014 im Präsidiumsbereich 343 Verkehrsunfälle mit Personen- und hohem Sachschaden unter Einfluss von Alkohol verzeichnet. Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit dieser Unfallursache liegt im Jahr 2015 auf etwa gleichem Niveau.