Schlagwörter

, , , ,

Dramatische Ereignisse am Montagmorgen in Carlslust im äußersten Osten unserer Region. Ein Anwohner bemerkte im oberen Stockwerk einer Scheune, in der Reifen, Holz und Maschinen untergebracht sind, einen Brand. Die im Gebäude befindlichen Traktoren konnten fast alle rechtzeitig hinausgefahren werden, so die Polizei. Es verbrannten lediglich ein Traktor „Belarus“, ein Einachstraktor und diverse landwirtschaftliche Geräte sowie Werkzeug. Durch die Wärmeentwicklung wurde ein angrenzendes Wohnhaus ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.  Der Schaden wird auf mindestens 50 000 Euro eingeschätzt.

Der Brandursachenermittler war bereits vor Ort. Die Ursache konnte
noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren Feuerwehren aus Strasburg, Woldegk, Mildenitz, Rehberg, Hinrichshagen und Dewitz.