Schlagwörter

, , ,

Mein Wesenberger Kino setzt in dieser Woche noch einmal auf die Hitler-Satire „Er ist wieder da“. Wie mit Theaterchefin Christiane Bongartz dieser Tage bei einem Plausch verriet, ist das gleichnamige Buch wirklich gut von Regisseur David Wnendt für die Leinwand umgesetzt worden. Was ja nicht alle Tage vorkommt, häufig bleiben Filme hinter den literarischen Vorlagen zurück. Was mich in der Regel vom Kino fernhält, wenn ich das Buch gelesen habe.

Aber vielleicht kann ich meine Holde ja zu einer Ausnahme bewegen. Die war allerdings schon einigermaßen erschüttert, als ich mit dem Bändchen  von Timur Vermes nach Hause kam. Hitler und Satire, das geht für sie gar nicht. Chaplin hin, Chaplin her…

Gespielt wird  von Donnerstag bis Sonnabend und am Mittwoch kommender Woche um 20 Uhr sowie am Sonntag um 17 Uhr.