Schlagwörter

, ,

Am gestrigen Mittwochabend gegen 23.50 Uhr informierte ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma die Polizei darüber, dass er in einem Bürogebäude in der Johannesstraße in Neubrandenburg einen Mann angetroffen hat. Dieser hatte sich dort offenbar einschließen lassen und einen hohen dreistelligen Bargeldbetrag aus der Brieftasche des Mitarbeiters gestohlen. Nach seinem Entdecken flüchtete der Dieb durch ein Fenster.

Durch das Polizeihauptrevier Neubrandenburg wurden umgehend mehrere Streifenwagen zum Einsatz gebracht, so dass der 36-Jährige im Nahbereich gestellt werden konnte. Der Mann wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht, um ihn zu durchsuchen und die Identität zweifelsfrei festzustellen. Bei der Durchsuchung wurde das entwendete Bargeld aufgefunden.

Wenige Minuten nach der Entlassung stellte eine Streifenwagenbesatzung den Mann, als dieser in das im Aufbau befindliche Eislaufzelt auf dem Neubrandenburger Markplatz eindrang. Als die Einsatzkräfte einschritten, widersetzte sich der Täter den polizeilichen Maßnahmen, so dass auf ihn körperlich eingewirkt werden musste. Verletzt wurden hierdurch jedoch weder die Beamten noch der Täter, der anschließend zur Verhinderung weiterer Straftaten in polizeilichen Gewahrsam genommen wurde. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahls, Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.