Schlagwörter

, ,

Justin Schutze (Mitte), hier in einem früheren Spiel, hat heute in Seelow zwei Tore erzielt.
Gute Option: Thomas Vincent Robinson hat heute das 3:0 geschossen.

Unsere TSG Neustrelitz lässt sich nicht vom Erfolgskurs abbringen. Mit einem klaren 3:0 (1:0) kehren die Residenzstadtkicker von der Auswärtsbegegnung bei den Seelower Victorianern zurück. Die Tore für unsere Mannschaft schossen Justin Schultze in der 29. Minute per Elfmeter und in der 77. Minute, nachdem er sich in einer 1:1-Situation durchgesetzt und dann sich auch mit den Treffer belohnt hatte, sowie Thomas Vincent Robinson mit einem Flachschuss aus 20 Metern in der 87. Minute.

Damit behaupten die Neustrelitzer Rang 7 der Tabelle. Oben mitspielen, so das Saisonziel. Die Ausgangsposition ist einen Punkt hinter dem Torgelower Greif und zwei Punkte hinter Hertha Zehlendorf verteidigt.

„Ein mehr als verdienter Sieg“, kommentierte TSG-Coach Maximilian Dentz im Gespräch mit Strelitzius. Schon vor der Führung habe die TSG mit mehreren herausgearbeiteten Chancen klargestellt, was ihr Anspruch heute ist.

Schrecksekunde in der 58. Minute, als sich der Schiri an der Wade verletzte. Zwar konnte einer der beiden Linienrichter sein Amt übernehmen, aber es grenzte an ein Wunder, dass nun auch noch ein Sportfreund aus der Region im Stadion war, der die erforderliche Qualifikation besaß und an der Linie einspringen konnte. „Wir befürchteten beim Stand von 1:0 aus unserer Sicht das Schlimmste, den Spielabbruch“, so mein Blogpartner.

Die TSG Neustrelitz hat aus Sicht des Trainers die Anfangsschwierigkeiten in dieser Saison ausgebügelt. „Mit jedem Erfolg festigen wir uns.“ Was ihn auch optimitisch stimme: Für eine Halbzeit war heute Offensiv-Neuzugang Sebastian Jarosz (Strelitzius berichtete) auf dem Rasen. „Ich bin davon überzeugt, dass wir uns da gut verstärkt haben“, betonte Maximilan Dentz abschließend.

Am kommenden Sonntag, den 14. November, tritt die TSG Neustrelitz im Achtelfinale des Landespokals um 13 Uhr bei Hanse Neubrandenburg an. Austragungsort ist das neu.sw.Stadion in der Vier-Tore-Stadt.