Schlagwörter

, , , ,

Am heutigen Sonntag kam es gegen 15.10 Uhr auf der B 192 zwischen Ave und Penzlin zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten PKW und vier schwerverletzten Personen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bildete sich in Fahrtrichung Penzlin ein Stau, da ein PKW nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte.

Eine nachfolgende 31-jährige PKW-Fahrerin, die über eine leichte Anhöhe kam, bemerkte das Stauende zu spät und fuhr trotz Gefahrenbremsung auf den PKW einer 43-jährigen Fahrerin auf. Diese wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschoben und kollidierte hier mit einem im Gegenverkehr befindlichen PKW eines 66-jährigen Fahrzeugführers.

Durch den Zusammenstoß wurde ein weiterer im Stau befindlicher Pkw durch herumschleudernde Fahrzeugteile beschädigt. Die drei beteiligten Fahrzeugführer sowie die 63-jährige Beifahrerin des im Gegenverkehr befindlichen Pkw wurden beim Verkehrsunfall schwer verletzt und durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 31.250 Euro beziffert.

Die Fahrbahn musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Ein Gutachter der Dekra kam auf Weisung der Staatsanwaltschaft zum Einsatz. Aus den umliegenden Feuerwehren Möllenhagen, Marihn und Penzlin waren 44 Kameraden vor Ort. Die drei hauptbeteiligten PKW waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen.