Schlagwörter

, , , ,

Nach der Idee eines Stammkunden hat Anne Ammerstorfer vom Café FreiRaum41 in der Glambecker Straße in Neustrelitz gestern ein Experiment gestartet. Es heißt „Das Gebäck des geteilten Zusammenhalts“ und funktioniert folgendermaßen: jemand will Gutes tun? Dann bestellt und bezahlt einen ganzen Kuchen. Die Hälfte des Kuchenpreises wird dann direkt gespendet. Der Kuchen wird anschließend auf den Tresen gestellt. Daneben steht eine Spendenbox. Die Cafékunden können sich dann selbst bedienen und die Box nach eigenem Ermessen befüllen.

Jeden Monat gibt es ein neues Projekt, welches unterstützt wird, gern werden Anregungen entgegengenommen. Da der Juli nicht mehr sehr lang ist, wird jetzt im Juli und August für die Freie Naturschule in Peckatel für den Toilettenumbau Geld gesammelt. Wer die Projekte unterstützen möchte, kann also einen ganzen Kuchen kaufen oder ihn im Café stückchenweise genießen. Die Spendenbox bleibt einfach stehen, auch wenn es gerade keinen gesponserten Kuchen gibt… 

Die aktuellen Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 12.30 bis 17.30 Uhr.