Schlagwörter

, ,

Jöran Hill (Mitte) bei der Siegerehrung

Das Neustrelitzer Radsport-Ass Jöran Hill (BSG AOK Nordost) hat am gestrigen Sonnabend einen starken Saisonabschluss hingelegt. Beim Paul-Dinter-Gedenkrennen in Märkisch Bucholz hat der 57-Jährige zum fünften Mal in seiner Altersklasse gesiegt, und das in persönlicher Bestzeit. In der Gesamtwertung kam Hill auf Rang 5.

Teamkollege Lutz Kaschinski wurde in der selben Altersklasse Sechster und in der Gesamtwertung 24. Außerdem belegten Robert Merk in der Männerwertung Platz 4 und in der Gesamtwertung Platz 8 sowie Lars Gerloff vom WSV Neustrelitz bei den Senioren II den 10. PLatz und in der Gesamtwertung den 37. Rang.

Das Rennen war wegen Corona im März abgesagt und jetzt kurzfristig doch noch genehmigt worden. Binnen eines Tages waren die 120 Starterplätze vergeben. „Alles in allem eine super Veranstaltung“, freute sich Jöran Hill, „und für mich ein wichtiger, krönender Ausgang des Wettkampfjahres.“