Schlagwörter

, , , , , , ,

Die Caroliner werden auch in diesem Corona-Jahr ihren UNICEF-Lauf um den Glambecker See durchführen. Am 4. September begeben sich die Schüler auf die Runde. Das geht aus der jüngsten Videobotschaft von Schulleiter Henry Tesch hervor.

Zwischen 2015 und 2019 haben die Gymnasiasten stolze 18.152,28 Euro für den guten Zweck erlaufen. Davon ist die Hälfte an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen gegangen, die andere Hälfte ist zunächst in der Schule geblieben. Davon unterstützten die Caroliner alljährlich die Hanse-Tour Sonnenschein zu Gunsten krebskranker Kinder und die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei (DKMS).

Das soll sich auch in diesem Jahr nicht ändern. Und während die Caroliner ihre Rücklage weiter aufstocken wollen, ist zeitgleich vom frisch gewählten Schülerrat über eine weitere Spende daraus beschlossen worden. Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle.