Schlagwörter

, , , , ,

Mit einem Konzertwochenende in und vor der Prieperter Dorfkirche beginnt die zweite Hälfte der diesjährigen Konzertreihe „Stunde der Musik“ in Priepert. Am morgigen Freitag um 19 Uhr ist in der Kirche das Duo „Cantabile“ aus Berlin zu erleben. Dagmar Flemming (Harfe) und Uta Hoyer (Cello) bieten an diesem Abend ein „Musikalisches Rendezvous“, ein Zusammenspiel der besonderen Art.

„Ein Mensch der Harfe ganz gezielt, zu anderer Erbauung spielt, erreicht, dass er mit seinen Stücken, so manches Herz kann froh beglücken“, heißt es in dem Gedicht „Die Harfe“ von R. Lüpertz. Der Abend bietet ein beglückendes Menü aus vielen „delikaten Gängen“ traumhaft schöner Melodien auf dem Instrument der Götter, einen Kunstgenuss vom Feinsten.

Am Sonnabend um 15 Uhr gibt der Frauenchor „Freundschaft“ Neustrelitz e.V. im Kirchhof unter Leitung von Herrn Joachim Fiedler sein hier jetzt schon 15. Sommerkonzert. Das diesjährige Programm „Singen macht Spaß – Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut“ sollte dazu animieren, trotz der gegenwärtig erforderlichen Einschränkungen den Spaß am Leben nicht zu verlieren. 

In diesem Corona-Jahr ist aber doch alles etwas anders. Das Konzert findet „mit Abstand“ auf dem Kirchhof statt. Der Frauenchor lädt mit vielen bekannten Volksliedern im Programm immer wieder zum Mitsingen ein. Sitzmöglichkeiten sollten möglichst mitgebracht werden. Bei Regen – da fällt das Konzert leider aus, aber die Veranstalter vom Dorfverein sind optimistisch, dass die Sonne scheint.

Der Eintritt ist bei beiden Veranstaltungen frei. Die Besucherzahl ist coronabedingt begrenzt. Die Künstler bitten um eine Spende nach den Konzerten.