Schlagwörter

, ,

Vier Wochen war ich nicht im heimatlichen Revier. Klar, dass ich gleich nach Rückkehr in die Woblitzstadt eine Runde mit der Holden gedreht habe. Und ich bin prompt fündig geworden.

Eine Augenweide die riesige Blumenfläche am Zühlensee auf dem Gelände der ehemaligen Holzindustrie. Die Osterüberraschung ist den Gärtnern gelungen. Nicht weniger Spaß hat mir eine Hochbank am Jungfernstieg Nummer 5, oder auch Jungfernsteig, gemacht. Hier kann der fußmüde Spaziergänger auf einer Baumscheibe thronen, umringt von blühenden Töpfen.

Zugegeben, ich hatte an der Stelle auch schon andere Gedanken. Schließlich weht über dem anliegenden Grundstück eine Flagge mit der doch etwas irritierenden Aufschrift „N’Scheiß muss ich“. Also, die Bank ist jedenfalls kein Scheiß und wird anstandslos in meine Reihe „Fundstücke“ aufgenommen.