Schlagwörter

, ,

Die traditionelle Neustrelitzer Weihnachtskrone wird in der bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit wieder ihr helles Licht auf dem Markt der Residenzstadt verbreiten. Das ist aus dem Rathaus zu erfahren. Alle kleinen und großen Einwohner können dabei sein, wenn der Weihnachtsmann die Lichter am Freitag, dem 29. November, um 17 Uhr, auf der Marktmitte zum Leuchten bringt. Dies wird der Auftakt zum Weihnachtlichen Hofzauber, der am ersten Adventswochenende in der Neustrelitzer Innenstadt stattfindet.

Nach einem Transportunfall im vorigen Jahr wurde die Krone in den zurückliegenden Monaten von der Neustrelitzer Firma Kobs repariert. Zuvor wurden die Schäden an allen vier Bögen fachlich geprüft. Dazu musste auch die gesamte Dekoration entfernt werden.  Nachdem eine Firma abgesagt hatte, übernahmen es der Regiehof und das Referat Kultur mit Unterstützung durch die IPSE und eine freiwillige Bürgerin, die Weihnachtskrone neu zu schmücken. Dabei wickelten sie insgesamt 500 Girlanden von jeweils 3,20 Meter Länge um die Konstruktion. Jede Girlande wurde mit zwölf Kabelbindern befestigt. Für die stimmungsvolle Beleuchtung mussten außerdem vier Lichterketten von jeweils 50 Metern Länge angebracht werden.

Die Weihnachtskrone wird am 25. November installiert. Der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus wird  am 28. November aufgestellt. In diesem Jahr wird es eine ca. acht Meter hohe Blaufichte sein, die von einem Privatgrundstück in der Waldsiedlung stammt.