Schlagwörter

, ,

Eine 15-Jährige ist am gestrigen Sonnabend gegen 11 Uhr am Glambecker See in Neustrelitz von zwei mit Clownsmasken getarnten Personen plötzlich angegriffen worden. Einer der beiden Unbekannten schlug das Opfer ohne Vorwarnung mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Die Jugendliche musste im Krankenhaus ärztlich behandelt werden.

Der zweite Angreifer wurde durch den von der 15-Jährigen mitgeführten Schäferhund angegangen. Das Tier sorgte sehr wahrscheinlich dafür, dass die Täter von dem Mädchen abließen und flüchteten. Ob der angeleinte Hund zugebissen hat, ist nicht bekannt.

Die beiden Angreifer werden wie folgt beschrieben: Tatverdächtiger 1 dunkle Jeans, dunkler Pullover, 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlank, Clownsmaske mit spärlichen roten Haaren.Tatverdächtiger 2 dunkle Jeans, dunkler Pullover, 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, Clownsmaske ohne Haare.

Die Fahndung blieb bislang ohne Ergebnis, auch fehlen Zeugen. Daher bittet die Polizei um die Mithilfe der Anwohner bei der Suche nach den Gewalttätern. Hinweise nehmen das Polizeihauptrevier in Neustrelitz unter Telefon 03981 258224 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.