Schlagwörter

, , ,

Seit 2011 wird in der Wesenberger St. Marienkirche einmal im Jahr der Gottesdienst „genauso, aber anders“ gefeiert. „Im vorigen Jahr konnten wir mit dem Thema ‚Heimat‘ viele begeistern. Besonders gelobt wurden die freie Form des Gottesdienstes“, so Doreen Helms vom Vorbereitungskomitee, „die fröhlichen Lieder sowie die Impulse zu Begegnungen und Mitmachen der Besucher.“

Für den morgigen Sonnabend um 17 Uhr wird wieder zum besonderen Gotetsdienst eingeladen. Dabei sind Gottesdienstgeübte und Neulinge gleichermaßen willkommen. „Es lohnt sich“, ist Doreen Wilms überzeugt. Im Anschluss gibt es wie immer unter der 600-jährigen Linde vor der Kirche ein Grillfest.