Schlagwörter

, ,

Ab sofort können sich Schülerinnen, Schüler sowie junge Berufstätige für die Teilnahme am 34. Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) 2017/18 bewerben. Die erfolgreichen Stipendiaten werden bei einer Gastfamilie in den USA leben und entweder die High-School besuchen, oder auf ein College gehen und anschließend ein Praktikum in einem Betrieb absolvieren. Das Stipendium umfasst die Reise-, Programm- sowie notwendige Versicherungskosten.

Jeannine Pflugradt

Jeannine Pflugradt

„Das PPP zwischen dem Deutschen Bundestag und dem US-amerikanischen Kongress besteht seit mehr als 25 Jahren. Ich kann nur empfehlen sich zu bewerben und diese einmalige Chance wahrzunehmen“, hat mir die Neustrelitzer SPD-Bundestags-abgeordnete Jeannine Pflugradt geschrieben.

Schülerinnen und Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (31. Juli 2017) mindestens 15 Jahre und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein. Zu diesem Zeitpunkt darf die Schulausbildung noch nicht mit dem Abitur abgeschlossen sein. Junge Berufstätige und arbeitslose Jugendliche müssen bis zur Ausreise ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein. Die Bewerbungsfrist endet am 16. September 2016. Eine Online-Bewerbung ist möglich. Das Online-Formular sowie weitere Informationen über das PPP finden sich unter www.bundestag.de/ppp

„Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren können auch in meinem Berliner Büro (030 22775871), im Büro Neustrelitz (03981 3495662) oder im Büro Güstrow (03843 7286075) erfragt werden“, so Jeannine Pflugradt. „Informationsmaterial kann zudem im Rahmen der Öffnungszeiten in meinen Bürgerbüros in Neustrelitz (Strelitzer Straße 55) oder Güstrow (Mühlenstraße 53) abgeholt werden.“