Schlagwörter

, , , ,

Ein Einfamilienhaus in Niemannslust bei Mirow ist am späten Sonntagabend vollständig ausgebrannt. Nach Aussage der Bewohner ist das Feuer im Hauswirtschaftsraum ausgebrochen. Bei Eintreffen der Feuerwehren gegen 19.45 Uhr brannte bereits die gesamte untere Etage.

Der 73-jährige Bewohner verletzte sich beim Versuch, den Brand zu löschen, und musste ins das Krankenhaus nach Neustrelitz gebracht werden. Auch seine 55-jährige Ehefrau verletzte sich leicht und musste ambulant behandelt werden.

Das Feuer breitete sich sehr schnell in dem Gebäude aus und die Feuerwehren konnte trotz des Einsatzes von 72 Kameraden, darunter aus Mirow, Wesenberg und Neustrelitz, nicht verhindern, dass große Teile des Gebäudes ausbrannten. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Zum Glück konnten die Rettungskräfte die Flammen so weit eindämmen, dass sie nicht auf ein benachbartes weiteres Einfamilienhaus übergegriffen haben. Es steht nur wenige Meter entfernt.

Das Ehepaar kommt zunächst bei Nachbarn unter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der entstandene Schaden am Gebäude wird auf ca. 200 000 Euro geschätzt.