Schlagwörter

, , , ,

Ein Döner-Imbissstand ist heute Nacht in Woldegk in der Ernst-Thälmann-Straße in Flammen aufgegangen. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Gegen 1.15 Uhr  wurde die Rettungsleitstelle über den Brand informiert. Durch die eingesetzten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Woldegk konnte das Feuer sehr rasch gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10 000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz.

Erst vor wenigen Tagen war in Woldegk ein Mehrfamilienhaus angezündet worden, in dem unter anderem Asylbewerber lebten. Zwei Jugendliche wurden als Tatverdächtige ermittelt. Einen politischen Hintergrund hatte die Polizei seinerzeit ausgeschlossen.