Schlagwörter

, , ,

Hofzauber2

Schon am Nachmittag war heute auf dem Fürstenhof gut was los.

Die Holde und ich haben uns gerade in Neustrelitz eine Runde (hof)verzaubern lassen, heute ist noch bis 20 Uhr Remmidemmi, und waren besonders angetan von der Passage Venusberg und natürlich dem Fürstenhof. Auf Letzterem ist ja auch noch morgen von 14 bis 18 Uhr Schwof, deshalb die beiden Bilder zum Appetitmachen. Hier habe ich Neuwo-Geschäftsführer und Blogfreund Falko Herschel getroffen, der mit dem fröhlichen Treiben in seinem Revier absolut zufrieden war. „Bereits am Freitagabend ist es hier rappelvoll gewesen“, freute sich Herschel und leistete mir beim Fotografieren auf schiefem Untergrund freundlicherweise Hilfestellung.

In der Venusberg-Passage habe ich auf einen Schwatz meine Freundin Silvia Runge getroffen, die, nicht eben eine Riesin, kaum über einen Berg Schmalzstullen gucken konnte. „Das macht hier total Spaß, schon gestern ging die Post ab“, bestätigte auch sie. Der Small Talk mit Fischerin Sabine Reimer-Meißner aus Rödlin ging hingegen ein bisschen nach hinten los. Sie begrüßte mich in alter Vertrautheit  mit „Hi!“, worauf ein Kunde prompt reklamierte, er habe Lachs verlangt und keinen Hai. Die Leute beim Hofzauber waren eben einfach durch die Bank weg gut drauf. Meine Holde ist es übrigens auch, hat sie doch dem Einzelhandel in der Strelitzer Straße zwei kleidende Teile abgerungen.

Hofzauber3

Ich bin immer wieder begeistert von den Neustrelitzer Höfen. Den Leuten, die vor der Wohnungstür so eine Aussicht haben, kann man nur zur Adresse gratulieren.