Schlagwörter

, , ,

Logo2Platzt am morgigen Sonnabend endlich der Knoten? Die Regionalligisten der TSG Neustrelitz treten bei Optik Rathenow an und könnten gegen den Vorletzten der Tabelle endlich zum ersten Auswärtsdreier der Saison kommen. Zumal der Gastgeber unter akuter Heimschwäche leidet. Kevin Meinhardt, der in dieser Woche das Training der TSG geleitet hat, kleidet die Marschroute in einen Satz: „Es geht nicht um schönes Spielen, sondern über den bedingungslosen Kampf zum Sieg zu kommen.“

Wie mir der Sportliche Leiter und amtierende Co-Trainer am Telefon weiter sagte, sind bis auf Lucas Albrecht, der an einem Muskelfaserriss laboriert, alle Mann wohlauf. Albrecht werde aber in der kommenden Woche wieder zur Verfügung stehen. Wie die Partie in Rathenow gelaufen ist, erfahrt Ihr wie immer brandaktuell im Strelitzius Blog.