Schlagwörter

, , ,

Patrick_Scholz

Patrick Scholz

Die Volleyballer des PSV Neustrelitz Team Wesenberg brennen darauf, am Sonnabend in heimischer Strelitzhalle auf die starken Preußen aus Berlin zu treffen. „Der Gegner ist zwar besser in die Saison gestartet, aber zu Hause müssen wir einfach die Punkte holen“, hat mir PSV-Angriffsspieler Patrick Scholz eben am Telefon gesagt. „Wir hoffen, alle unsere Fans mobilisieren zu können.“ Scholz vertritt Coach Dirk Heß, der im wohlverdienten Tauch-Urlaub ist und auch am Sonnabend nicht bei seiner Mannschaft sein wird. Ansonsten sind aber alle Mann an Deck beim Drittligisten.

Der SV Preußen Berlin rangiert momentan auf Tabellenplatz 5, unsere Jungs sind Zehnte und damit Vorletzte. Anpfiff in der hoffentlich rappelvollen Strelitzhalle ist um 18.30 Uhr. Kleiner Tipp: Vorher noch den Neustrelitzer Weihnachtlichen Hofzauber (14 bis 20 Uhr) mitnehmen!