Schlagwörter

, , , ,

Während mir bei dem Sturm heute in Wesenberg auf der Straße hoch zur Siedlung nur das flügge gewordene Sitzkissen einer Gartengarnitur vors Auto geweht ist, hat es in der Kreisstadt eine Fahrerin härter getroffen. Ihr krachte nach Polizeiangaben in der Neubrandenburger Südstadt ein Dachziegel in die linke Seitenscheibe und verletzte sie im Gesicht. Zum Glück musste die 25-Jährige Opel-Fahrerin nur ambulant im Rettungswagen behandelt werden.

Nach ersten Erkenntnissen hat sich ein Dachstein eines Wohnhauses durch den starken Wind gelöst. Die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg wurde beauftragt, das Dach des Wohnhauses zu kontrollieren, damit eine Gefährdung für weitere Personen ausgeschlossen werden kann. Die Kameraden konnten Entwarnung geben.