Schlagwörter

, , ,

logo_psvDas erlebt der Volleyballfreund begeistert. Nach einem knapp verlorenen ersten Satz hat der PSV Neustrelitz Team Wesenberg sein Heimspiel in der
3. Liga Nord der Herren gegen den Oststeinbeker SV noch mit 3:1 (-25, +16, +23, +10) gewonnen. Allerdings wurde es auch im dritten Satz eng, bevor in Durchgang 4 die Gäste den Spielern von Coach Dirk Heß nichts mehr entgegenzusetzen hatten. Der Jubel von Spielern und Zuschauern in der Strelitzhalle über die drei Zähler Zuwachs kannte keine Grenzen.

Damit haben die Strelitzer jetzt sieben Punkte auf dem Konto und machen mit Rang 8 einen Platz gut. Allerdings haben die Verfolger des PSV im Feld der elf Teams weniger Spiele absolviert. Am Sonntag, dem 15. November, kommt es zum MV-Derby. Der PSV muss beim starken SV Warnemünde antreten, momentan Tabellenzweiter.