Schlagwörter

, , ,

Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es heute Morgen in Neubrandenburg gekommen. Wie die Polizei mitteilt, hat ein Arbeiter auf einer Baustelle in der Innenstadt aus bislang nicht geklärtem Grund das Ventil einer in Betrieb befindlichen Fernwärmeleitung geöffnet.

Der Mann erlitt schwerste Verbrühungen und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Neubrandenburg eingeliefert werden. Die Verletzungen sollen gefährlich, aber nicht akut lebensbedrohlich sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.