Schlagwörter

, , , , ,

Foto: DBK Neubrandenburg

Das Risiko im Kopf: Gefäßerkrankungen sind Thema beim Gesundheitsforum am 23. Januar um 17 Uhr in der Friedenskirche Neubrandenburg gleich neben dem Klinikum. Manche Menschen haben bereits von Geburt an eine Fehlbildung von Gefäßen im Kopf. Aber auch im Laufe des Lebens verändern sich Gefäße. Es kann zu Engstellungen (z.B. bei Arteriosklerose) oder bei Bindegewebsschwäche zu Aussackungen der Gefäßwand (Aneurysma) kommen. Bevor Verstopfungen oder das Platzen von Gefäßen schlimmere Folgen für Patienten haben, können Neuroradiologen Diagnosen zu Gefäßen im Kopf erstellen und Erkrankungen oft auch erfolgreich behandeln.

Welche Gefäßerkrankungen im Kopf es gibt, welche Risiken sie haben, wie sie mit Hilfe der Radiologie erkannt und therapiert werden können, darüber spricht Dr. Jörn Albrecht, Leitender Oberarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie. Alle Interessierten sind willkommen. Der Eintritt ist frei.