Schlagwörter

, , , , , , ,

Die Ereignisse und Veränderungen der letzten Jahre haben deutliche Spuren in der Zivilgesellschaft hinterlassen. Unter dem Motto „Wer – wenn nicht wir!“ soll auf Einladung des Vereins Kultur in Bewegung mit einem Konzert für Frieden und Demokratie am 29. Dezember um 19.30 Uhr in der Fabrik.Scheune der Alten Kachelofenfabrik Neustrelitz ein deutliches Signal zur Reaktivierung und Stärkung des Zusammenhalts in unserer Region gesetzt werden.

Ziel ist, den Wert von Frieden und Demokratie wieder stärker ins Bewusstsein zu holen und damit beizutragen, der entstandenen Spaltung entgegen zu wirken, heißt es in der Einladung. Mitwirkende Musiker sind Annette Wizisla, Harald Wandel, Henri Stabel, Tosten Harder – unterstützt mit Wortbeiträgen von Ines Diederich und Andreas Wehrenpfennig. 

Karten zu 5 € sind an der Abendkasse erhältlich. Die Veranstaltung wird gefördert von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt.