Schlagwörter

, ,

Die Bauarbeiten am Neubrandenburger Pferdemarkt nähern sich dem Ende. Nach dem Einbau der neuen Trinkwasserleitung an der Kreuzung beginnen ab Montag, 6. Dezember, die abschließenden Straßenbau-Arbeiten. Für die Durchführung dieser Arbeiten ist eine Änderung der aktuellen Verkehrsführung notwendig. Sofern keine ungeplanten Ereignisse eintreten, ist die Fertigstellung für Freitag, 17. Dezember, vorgesehen.

Im Zuge der abschließenden Maßnahmen werden zunächst Fräsarbeiten ausgeführt und der letzte Asphalt wird eingebaut. Am Montag, 6. Dezember, und am Dienstag, 7. Dezember, werden daher nur die Richtungsfahrbahnen von der Demminer Straße zum Friedrich-Engels-Ring sowie die Ringinnenspur (aus Richtung Rathaus kommend in Richtung Bahnhof fahrend) für den Verkehr zur Verfügung stehen. Alle anderen Fahrspuren müssen auf Grund der noch auszuführenden Asphaltarbeiten voll gesperrt werden (siehe Anlage Verkehrsführung ab 06.12.2021 / Rot sind die gesperrten Fahrspuren).

Ab Mittwoch früh, 8. Dezember, soll wieder eine Fahrspur vom Friedrich-Engels-Ring in Richtung Demminer Straße geöffnet werden. Die Fahrstreifen von der Woldegker Straße in Richtung Friedrich-Engels-Ring beziehungsweise Demminer Straße werden je nach Baufortschritt am Freitag, 10. Dezember, oder am Sonnabend, 11. Dezember, freigegeben. Hier werden dann aber nicht alle Fahrstreifen zur Verfügung stehen, da noch Fugenarbeiten auszuführen sind. Die Fahrspuren vom Friedrich-Engels-Ring in die Woldegker Straße werden zu Freitag, 17. Dezember, wieder geöffnet.

Im Zuge der geplanten Asphaltarbeiten im Bereich der Kreuzung Pferdemarkt werden zusätzliche Deckenerneuerungen auf beiden Richtungsfahrbahnen der Woldegker Straße zwischen Kreuzung Pferdemarkt und Kreuzung Große Krauthöfer Straße ausgeführt, damit hier nicht in ein bis zwei Jahren erneut umfangreiche Verkehrsraumeinschränkungen in Folge von notwendigen Asphaltarbeiten notwendig werden.